Schutzimpfungen

Schutzimpfungen

Ein ausreichender Impfschutz ist in jedem Alter wichtig. Wir dokumentieren Ihren Impfstatus digital und beraten Sie gerne zu wichtigen empfohlenen Impfungen

Sie können täglich von 10:00 - 12:00 Uhr spontan zu uns in die Praxis kommen für Ihre Impfungen

Impfungen im Erwachsenenalter

  • Tetanus (Wundstarrkrampf) und Diphtherie alle zehn Jahre
  • Pertussis (Keuchhusten), eine Impfung im Erwachsenenalter, Auffrischung alle 10 Jahre für Personen die in Gesundheits- oder Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten
  • Polio, eine Auffrischimpfung im Erwachsenenalter 
  • FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) in FSME-Risikogebieten („Zeckenimpfung“), Grundimmunisierung 3 Impfungen, erste Auffrischung nach 3 Jahren, jede weitere nach 5 Jahren
  • Hepatitis B und A (infektiöse Gelbsucht) für Personen bis 18 Jahre und für besonders infektionsgefährdete und chronisch kranke Personen
  • Gürtelrose (Herpes zoster) für alle Personen ab 60 Jahren und alle Personen ab 50 mit einem schweren Grundleiden oder Immunschwäche, wird zweimal im Abstand von mindestens 2 bis 6 Monaten geimpft
  • Penumokokken (Lungenentzündung), für alle Personen ab 60 Jahren, Auffrischung alle 6 Jahre
  • Grippe (Influenza), für alle Personen ab 60 Jahren und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung durch eine Vorerkrankung, jährliche Impfung ab Oktober
  • Masern einmalig, wenn Sie nach 1970 geboren wurden, älter als 18 Jahre sind und einen unklaren Impfstatus haben oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden

Impfkalender der Stiko: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkalender.pdf?__blob=publicationFile